Blog

    Loading posts...
  • Workshop „ein vergessener jüdischer Friedhof“

    Wer in Regensburg am Bahnhof ankommt und in die Altstadt läuft, wandelt ohne es zu wissen, über einen großen alten jüdischen Friedhof. Soll das so bleiben oder wäre hier ein Ort der Erinnerung zu schaffen?

  • Workshop „Spurensuche im Stadtraum“

    Im Workshop „Spuren im Stadtraum“ begaben sich die Schüler/innen in Büchern und Materialien auf Zeitreise und recherchierten nach sichtbaren Zeugnissen der jüdischen Vergangenheit in der Regensburger Altstadt.

  • Start der Spurensuche

    Der erste Projekttag begann mit einer offiziellen Begrüßung und Projekteinführung im Herzen von Regensburg in der Neupfarrkirche, dem Präsentationsort der begleitenden Ausstellung zum Neubau der Regensburger Synagoge.

  • LOST TRACES… Spuren jüdischen Lebens in Regensburg

    Wie kann man die jüdische Geschichte einer Stadt erlebbar machen und junge Menschen dafür motivieren, sich unbelastet auf die Spuren einer jüdischen Gemeinde zu begeben?

  • Fortbildung Baukulturelle Spurensuche 28.11.17 in Nürnberg

    LOST TRACES… läuft an – im Moment wirken bereits rund 20 Projekte bei LOST TRACES… mit. All diese Projekte starten demnächst mit einer baukulturellen Spurensuche in die Analysephase. Wie können dabei junge Menschen die historischen Orten und Relikte und deren Vergangenheit entdecken ?

  • Netzwerktreffen Architektenkammern

    Das Projekt LOST TRACES… sucht Kooperationspartner bei den Architektenkammern der Länder. Denn LOST TRACES… ist ein Projekt mit bundesweiter Relavanz.

  • Architects in school – LOST TRACES… in Ungarn

    Im Rahmen der Konferenz „Architects at school“ in Ungarn an der Universität Pécs präsentierten wir die LAG Architektur und Schule und zeigen auf, wie wir Baukultur im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres vermitteln:

  • Sharing Heritage

    „2018 ist Europäisches Kulturerbejahr – hätten Sie das gewusst?“ Mit dieser Frage haben die Schüler/innen Bürger/innen in Frankfurt (Oder) angesprochen, ein Präsent zum Europäischen Kulturerbejahr überreicht und im Gegenzug drei Fragen zum Baukulturellen Erbe gestellt.

  • 17.10.17 – LOST TRACES… in Regensburg

    Die Stadt Regensburg ist regionaler Kooperationspartner der LAG – denn sowohl 2017 als auch 2018 dürfen wir mit LOST TRACES… in der Welterbestatt aufschlagen.

  • LOST TRACES… Arbeitskreis, 12. Okt.

    Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung wurde ein Arbeitskreis zum Kulturerbejahr eingerichtet. Der AK Kulturerbejahr will die LOST TRACES… Projekte in den kommenden Jahren begleiten, die Ergebnisse untersuchen und die Methoden in einer Handreichung nutzbar machen.